Logistikplanung und Logistikorganisation im Rahmen der Beschaffungslogistik (German Edition)

Free download. Book file PDF easily for everyone and every device. You can download and read online Logistikplanung und Logistikorganisation im Rahmen der Beschaffungslogistik (German Edition) file PDF Book only if you are registered here. And also you can download or read online all Book PDF file that related with Logistikplanung und Logistikorganisation im Rahmen der Beschaffungslogistik (German Edition) book. Happy reading Logistikplanung und Logistikorganisation im Rahmen der Beschaffungslogistik (German Edition) Bookeveryone. Download file Free Book PDF Logistikplanung und Logistikorganisation im Rahmen der Beschaffungslogistik (German Edition) at Complete PDF Library. This Book have some digital formats such us :paperbook, ebook, kindle, epub, fb2 and another formats. Here is The CompletePDF Book Library. It's free to register here to get Book file PDF Logistikplanung und Logistikorganisation im Rahmen der Beschaffungslogistik (German Edition) Pocket Guide.

Zudem soll ressourcenrelevantes Know-how zwischen den entsprechenden Unternehmen ausgetauscht werden Kurr Diese Beziehungen weisen kooperative wie kompetitive Charakteristika auf, sind flexi- 2. Netzwerke sind keine besondere Form der Kollaboration, sondern eine besondere Form der Organisation Fleisch So schlagen Nohria und Baker vor, dass die Unternehmen im Netzwerk autark und weitgehend gleichberechtigt sein sollten , Das Netzwerk sollte polyzentrisch organisiert sein, d.

Hakansson konstatiert, dass interorganisationale Beziehungen, wie sie im interorganisationalen, Netzwerk vorliegen mit entsprechenden interorganisationalen Prozessen auszugestalten sind So kann ein Austausch nur durch Kollaboration erreicht werden. Im Kontext der Austauschtheorie soll, um derartige Produktionsfaktoren zwischen den Supply Chain Unternehmen auszutauschen, eine Kollaboration insbesondere durch personelle Interaktionen stattfinden, was wiederum eine gemeinsame Vertrauensbasis, eine offene Organisation und einen minimalen Opportunismus voraussetzt Meckl Theorie komplexer, adaptiver Systeme Die Theorie komplexer adaptiver Systeme kann der allgemeinen Systemtheorie zugeordnet werden.

Simon weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass das innovative Potenzial erst dann erschlossen werden kann, wenn die Kollaboration regelbasiert aber dennoch autark gestaltet ist. Diese Befunde zeichnen sich durch insgesamt drei Themenfelder aus, die im Laufe der letzten Jahre entstanden sind und auf die im Folgenden eingegangen werden muss: Erstens, auf die kritischen Erfolgsfaktoren einer Kollaboration in der Supply Chain; Zweitens, auf die Ziele einer Kollaboration in der Supply Chain; Drittens, auf die Aufgabenfelder, die Gegenstand einer Supply Chain Kollaboration sind. Zum Teil beruhen die genann- 2.

Insofern ist eine offene Diskussion zur Definition bzw. Abstimmung gemeinsamer Ziele angebracht. Es entstanden innerbetriebliche Wirtschaftlichkeitsziele und gesamtunternehmerische und interorganisationale Ziele. Eine Supply Chain Kollaboration soll daher das Ziel verfolgen, die Wettbewerbsposition der an der Kollaboration beteiligten Unternehmen zu verbessern. Im fokalen Unternehmen 60 2 Theoretischer Bezugsrahmen kommt es dabei zu einer Verlagerung von Aufgaben aus der Produktion in den Verantwortungsbereich der Beschaffung Kuhn und Heillingrath Ehrmann Gegenstand einer derartigen Kollaboration kann die Abstimmung der Produktionsprogramme sein, indem sich die Partner auf die Fertigung von Produktgruppen spezialisieren.

Bei der physischen Distribution von Produkten kann so zum Beispiel der Transport gemeinsam durch die Partner erfolgen Kuhn und Heillingrath Erst durch das zunehmende Interesse von Seiten der betrieblichen Praxis begann man Mitte der 90er-Jahre, sich mit diesem Themenfeld auseinanderzusetzen. So entstanden einige Studien, deren Ergebnisse Gegenstand dieses Kapitels sind.

Abgeschlossen wird das Kapitel mit den Untersuchungen aus Sicht der Kollaborationsperspektive. Mouritsen et al. Untersuchungsgegenstand war damit die Koordination der Supply Chain und weniger die Kollaboration.

In Bezug auf die Informationsversorgung wurde insbesondere der bilaterale Austausch der Informationen zwischen den Supply Chain Unternehmen in den Vordergrund gestellt. Daneben war auch die Optimierung eines gemeinschaftlichen Datenmanagements Gegenstand einiger Untersuchungen. Informationsredundanzen zu minimieren sowie die Informationsversorgung zur Reduzierung des Bullwhip-Effekts zu beschleunigen. Im Rahmen der Untersuchungen hat man sich aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln mit der Thematik auseinandergesetzt.

In einigen Studien setzte man sich auch mit den unterschiedlichsten Kollaborationsformen auseinander. Andere Studien versuchten den Nutzen kollaborativer Beziehungen zu analysieren.

Manche Untersuchungen betrachteten die Beziehungen zwischen Hersteller und Lieferanten, andere die zwischen Hersteller und Kunden. Dabei bezogen sich einige Untersuchungen nur auf bestimmte Wirtschaftszweige oder Branchen. In vielen Untersuchungen kam man allerdings zu dem Ergebnis, dass eine Kollaboration in der Supply Chain nur schwierig zu realisieren sei. Ein weiterer Grund war in der mangelnden Aussicht auf eine Win-win-Beziehung in Form einer verursachungsgerechten Risiko-, Kosten- und Ertragsaufteilung zu sehen.

Liegen alle diese Merkmale vor, kann eine Supply Chain Kollaboration attestiert werden.

Was sind die Aufgaben der Beschaffungsplanung?

Die Aufgabe bestand nun darin, diese Merkmale, die sich in Form von Vorraussetzungen, Bedingungen oder Eigenschaften innerhalb des Bezugsrahmens darstellten, herauszufiltern. Just-in-time Jit , 2. Quick Response QR , 3.

Continuous Replenishment CR , 4. Cross Docking CD , 6. Electronic Market E-Market , 9. Dies war Gegenstand des Kapitels 2. Nach einer intensiven Analyse der Literatur zum Themenbereich Supply Chain Collaboration wurde festgestellt, dass einige der Autoren eine Begriffsdefinition zur Supply Chain Collaboration abgegeben haben, womit die Forschungsfrage FF21 beantwortet war.

Eine detaillierte Beschreibung und Charakterisierung anhand konkreter Merkmale bleibt aus. Die Analyse zeigte jedoch auch, dass sich mit Hilfe weiterer Literatur Daten gewinnen lassen, die dazu beitragen, die Forschungsfrage FF22 zu beantworten. Um die Forschungsfrage FF22 zu beantworten und zu zeigen, was konkret unter einer Kollaboration in der Supply Chain verstanden werden kann, wurden verschiedene Merkmale hergeleitet.

Um beide Ziele zu erreichen, muss die Literatur identifiziert werden, die im Zusammenhang mit den Forschungsfragen FF3 und FF4 als relevant bezeichnet werden kann. Hierzu muss die vorliegende Forschungsarbeit thematisch eingeordnet und abgegrenzt werden Saunders et al.


  • Merging Lives!
  • Practical Spirituality: How to Use Spiritual Power to Create Tangible Results.
  • The New Language!
  • 15 Weird Facts You Dont Know About Pigs (Deluxe Edition with Videos).
  • Workflowmanagement und Workflowmanagementsysteme (German Edition)?
  • Glen & Tylers Scottish Troubles (Glen & Tylers Adventures Book 2)?
  • Ubuy Kuwait Online Shopping For zf in Affordable Prices.!

Dies geschieht durch die Entwicklung eines Literaturmodells. Das Modell zeigt, welche Themenfelder im Zusammenhang mit den Forschungsfragen stehen, und erlaubt auf der Grundlage dieser Themenfelder die Identifikation relevanter Literatur. Sie dienten als Vorlage, um festzulegen, welche Themenfelder innerhalb dieses Kreises liegen. Untersuchungskreis zur Einordnung und Abgrenzung der vorliegenden Forschungsarbeit Betriebswirtschaftliche Information und Kommunikation Betriebswirtschaftliche Kollaboration Betriebswirtschaftliche Logistik Abb.

In diesem Kapitel soll festgestellt werden, inwieweit dieses Themenfeld im Zusammenhang mit den zu beantwortenden Forschungsfragen steht. Die Produktauswahl, die vertraglichen Konditionen und auch die Bezahlung finden online statt Merz Die Arbeiten von Pandya und Dholakia , Cao et al.

Es wird oftmals nur zwischen einem bzw. Woodside et al.

Vor dem gleichen Hintergrund wurde auch das EAI untersucht. Wagner et al. C-Business baut in der Regel auf langfristige vertikale Beziehungen zwischen einzelnen Anbieter- und Nachfragerunternehmen auf. Denn diese werden nicht mehr innerhalb ihrer Unternehmensgrenzen, sondern ganzheitlich betrachtet. Ist diese integrative Infrastruktur aufgebaut, folgen die kollaborativen Attribute.

In dieser Arbeit geht es um kollaborative, im E-Commerce aber um marktliche Beziehungen.

http://pierreducalvet.ca/14579.php

In diesem Kapitel soll festgestellt werden, inwieweit dieses im Zusammenhang mit den zu beantwortenden Forschungsfragen FF3 und FF4 steht. Eine Definition der Kollaboration im Kontext der Betriebswirtschaftslehre wurde bereits in Kapitel 2. Aus organisationaler Sicht kann zwischen der intraorganisationaler und der interorganisationale Kollaboration unterschieden werden Schmidt Dabei handelt es um verschiedene Organisationseinheiten bzw. Die intraorganisationale Kollaboration zwischen diesen Abteilungen kann sowohl horizontal als auch vertikal erfolgen.

Folglich kann die Zusammenarbeit zwischen Abteilungen im Leistungserstellungsprozess als vertikale Kollaboration bezeichnet werden Zerbe et al. So untersuchten Kim und King , Tsai , , und Franz die Auswirkungen einer derartigen Kollaboration auf den Wissensaustausch von Abteilungen. Tuominen et. In der For- 3.

firikokira.ml: Stefan Klein: Kindle Store

Dies zeigen die Arbeiten von McManus et al. Zudem existieren noch einige Forschungsarbeiten, die die Bedeutung der intraorganisationalen Kollaboration im Allgemeinen unterstreichen. Trotzdem soll der Versuch einer Differenzierung unternommen werden. Er beschreibt die interorganisationale bzw. Der erste Grund liegt darin, dass Unternehmen in der Koordination komplexer Aufgaben effizienter waren als der Markt.

Dieser zunehmende Bedarf an spezialisiertem Wissen erfordert, dass Unternehmen dieses gesamte Wissen intern vorhalten. Hierzu ist jedoch kaum ein Unternehmen in der Lage. Er verlangt von Unternehmen, ihre Produkte auf den einzelnen Kunden zuzuschneiden Customizing. Die Zusammenarbeit, insbesondere in der Entwicklung, zwischen Lieferanten und Kunden wird immer wichtiger. Dies erfordert eine Koordinationsform zwischen Markt und Hierarchie Schuh et al.

Zur interorganisationalen Kollaboration existieren zahlreiche Forschungsarbeiten. Die betriebswirtschaftliche Literatur unterscheidet hier zwischen der horizontalen und der vertikalen Kollaboration. So sollen im Folgenden nur Vertreter der jeweiligen Forschungsrichtungen genannt werden. Das Hauptaugenmerk der Arbeiten zur horizontalen Kollaboration lag auf dem Bereich der Allianzen, insbesondere der strategischen Allianzen.


  • Sun and Moon, Ice and Snow;
  • booklist Read Free Books & Download eBooks firikokira.ml.
  • .
  • ?
  • ;
  • TWILIGHT IN THE NECROPOLIS.

Ma , Bernal et al. Hadjikhani und Thilenius , Kapur et al. Die Leistungsbereiche lassen sich oftmals nicht genau abgrenzen, Mehrfachbesetzungen sind eher die Regel als die Ausnahme. Ein Unternehmen in einer vertikalen Kollaboration kann sich auf einen Teilschritt der Leistungserstellung konzentrieren und 3. Wettbewerbsrechtliche Gesichtspunkte sind im Allgemeinen bei der vertikalen Kollaboration nicht zu beachten, da hier Unternehmen zusammenarbeiten, die nicht miteinander im Wettbewerb stehen.

Sie bildet das dritte Themenfeld des Untersuchungskreises. Eine Definition wurde bereits in Kapitel 2.

admin